5Euro-Challenge (5EC)

Ich frage mich schon seit Jahren, wie viel Geld ich mit Paid4 (Paidmails, Forcedklicks usw.) hätte verdienen können, wenn ich mein Wissen und meine Erfahrung dazu genutzt hätte, um diverse Mechanismen miteinander zu kombinieren. Also, z.B. die paar Eurocent aus Paidmails zu sammeln, um sie woanders arbeiten zu lassen. Wie groß wirkt sich Disziplin, Zeit und Zinseszins bei kleinen Summen aus? Was hätte ich mehr in der Tasche haben können, wenn ich nicht immer so viel Pause gemacht hätte (beim Klicken) usw.

Das ist tatsächlich ein Thema, über das ich immer mal wieder nachgrübele, ein paar Tabellen anlege und theoretisch rummache. Da kommen dann immer irgendwelche Summen raus, die gar nicht mal so klein sind. Aber, dann denke ich mir immer, dass ich gar nicht alle Variablen kenne, die eine genaue Berechnung zulassen und schiebe die Gedankengänge wieder auf. Nur um dann später wieder darüber nachzudenken.

Da ich mich durch unseren Vermögensaufbau und diesen Blog nicht nur ausgiebig mit dem Thema Geld und Anlagen beschäftige, sondern auch meine liebgewonnen Paid4 Dienste, habe ich mir eine kleine Challenge überlegt.

Ich werde ab dem 10.05.2022 versuchen, soviel Geld mit Paid4 Diensten zu verdienen, dass ich nach 1 Jahr daraus 5 Euro Ertrag pro Monat habe. Das verdiente Geld soll dann möglichst so durch andere Onlinedienste fließen, dass es am Ende einen relativ sicheren Ertrag abwirft.

Spielregeln

  • Das verwendete Geld muss online verdient werden.
  • Erlaubt sind Paid4 Dienste (Wellboni, Questler) inkl. eingebaute Cashback Systeme.
  • Die Challenge läuft 365 Tage ab dem 10.05.2022
  • Die Challenge ist erfüllt, wenn das erwirtschaftete Geld 5 € netto Zinsen pro Monat (60 € netto jährlich) aus seriösen Anlagen einbringt.

60 Euro netto Zinsen pro Jahr, in so kurzer Zeit, sind natürlich ein sehr hoher Betrag, der nur möglich sein wird, wenn ich entweder sehr viel Zeit für das Verdienen aufwende oder ein hohes Risiko eingehe. Ich denke, es wird auf das Risiko hinauslaufen, da ich den Zeitaufwand überschaubar halten möchte.

Ich bin gespannt, was nach einem Jahr wirklich rauskommt und ob ich die Disziplin habe, die Challenge so lange durchzuhalten. Im besten Fall, klappt alles, ich gewinne neue Erkenntnisse über die Kosten, die ich sonst nicht einkalkuliert habe und habe ein wenig Spaß.

Auf der 5EC-Übersichtsseite kannst du tagesaktuell verfolgen, wie es um die Challenge steht.

Bild von Anik Islam auf Pixabay